Monthly Archives: Februar 2016

Wintersporttag Donnerstag 18.02.2016

Der Wintersporttag findet am Donnerstag, 18.02.2016 statt. Abfahrt 8:00 Preußenstadion, Rückkehr ca. 17:00 Uhr.

Gute Beteiligung bei Stadtmeisterschaften im Tischtennis Wettkampfklasse IV

Gute Beteiligung bei Stadtmeisterschaften im Tischtennis Wettkampfklasse IV

Erstmals seit vielen Jahren wurde der Stadtmeister im Tischtennis Wettkampfklasse IV also für die jüngsten Schülerinnen und Schüler unserer Schule ausgespielt. Schon lange vor den Titelkampf trainierten sie mit viel Elan und Motivation für diese Titelkämpfe in der Tischtennis AG und haben ihre Technik und Taktik deutlich verbessert. Deshalb konnte die Schule zwei Jungenmannschaften und eine Mädchenmannschaft zu dieser Meisterschaft melden, die am 4.02.2016 in eigener Halle ausgerichtet wurde. In Spielen „jeder gegen jeden“ konnten unsere Schüler gegen das Annette-Gymnasium und das Kant-Gymnasium ihre erworbenen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sie schlugen sich gut, gewannen viele Sätze und zeigten ihrem Gegner, dass mit ihnen in den kommenden Jahren zu rechnen ist. Die Jungen des Kant-Gymnasiums siegten souverän gegen alle Schulen und wurden Stadtmeister.

Große Freude an der Erna-de-Vries-Schule über neue Trikots – Großzügige Spende der Sparkasse Münsterland Ost macht es möglich

Große Freude an der Erna-de-Vries-Schule über neue Trikots –

Großzügige Spende der Sparkasse Münsterland Ost macht es möglich

Gerade rechtzeitig zu den Stadtmeisterschaften im Tischtennis konnten den Schülerinnen und Schülern der Erna-de-Vries-Realschule die neuen Trikots ausgehändigt werden. Mit der Umbenennung der Realschule waren neue Schulshirts notwendig geworden. Einerseits verbinden die Shirts alle Wettkämpfer zu einer Schulmannschaft, andererseits kann so auch die Verbundenheit der Schule mit Frau de Vries dokumentiert werden.

Namenspatronin zu Besuch an der Erna-de-Vries-Realschule

Namenspatronin zu Besuch an der Erna-de-Vries-Realschule

Nach der Namensumbenennung im November 2015 war es der erste Besuch unserer Namenspatronin, Frau Erna de Vries, an unserer Schule. Anlass war der Gedenktag (27.01.), dem sich  unsere Schule erst am 03.02. widmete, da Frau de Vries in der letzten Januarwoche „ausgebucht“ war. Wie bereits in den Jahren zuvor war die Zeitzeugin gekommen, um den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Holocaust zu berichten. Aufmerksam und z.T. sichtlich betroffen, folgten die Jugendlichen den Schilderungen der 92 jährigen Zeitzeugin. Nach ihrem Vortag beantwortete Frau de Vries noch Fragen aus dem jugendlichen Publikum. Mit einem großen Applaus und einem vom Schülersprecher überreichten Strauß Blumen bedankten sich die Schülerinnen und Schüler bei Frau de Vries.

In diesem Jahr gab es eine besondere Begrüßung für Frau de Vries. Kurz bevor Sie mit dem Auto die Schule erreichte, stellten sich alle Schülerinnen und Schüler der Schule in der Aula und vor der Eingangstreppe auf und bildeten ein Spalier. Unter großem Beifall betrat kurze Zeit später eine freudig überraschte Frau de Vries unsere Schule. Noch beim Mittagessen in der Schule zeigte sie sich gerührt angesichts dieses Empfangs. Nach dem Mittagessen nahm Frau de Vries die Stelle auf dem Schulgelände in Augenschein, an der ihr Geschenk zur Namensumbenennung einen Platz gefunden hat, ein bereits 4 m hoher Walnussbaum.