AG Streitschlichter

Streitschlichter

Ziele der Streitschlichtung
Die Idee der Streitschlichtung besteht darin, dass Schüler einander oft besser verstehen und sich helfen können. Damit entlasten sie nicht nur die Lehrer, sondern sorgen mit ihrem Engagement für ein faires und friedliches Schulleben.

Schlichtungsgespräch
Wenn es zu einem Konflikt kommt und Schüler können diesen nicht alleine lösen, helfen ihnen die Streitschlichter gerne. In einem Schlichtungsgespräch klären sie in ruhiger und angenehmer Atmosphäre zunächst den Sachverhalt, erhellen das Problem und helfen dann den Konflikt-beteiligten bei der Lösung. Abschließend wird die Einigung schriftlich festgehalten. So ein Schlichtungsgespräch dauert häufig 15-20 Minuten, so lange wie eine große Pause. Die Beteiligten können also ihren Streit direkt vormittags klären und müssen nicht nachmittags Zeit investieren.

Streitschlichter – Ausbildung
In der 8. Klasse können die Schüler und Schülerinnen an einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft teilnehmen und sich zu Streitschlichtern ausbilden lassen. Sie befassen sich mit Kommunikations-strategien und Konfliktmanagment. Darüber hinaus üben sie in kleinen Rollenspielen, wie sie sich in einem Streitfall unter Gleichaltrigen verhalten können. Wenn die Streitschlichter das nötige Know-how haben, stehen sie in einem 2er- oder 3er–Team in den Pausen für Konfliktschlichtungen bereit.

Das Streitschlichter-Team
Da die Streitschlichtung an der KWS seit vielen Jahren Tradition hat, verändert sich das Team von Jahr zu Jahr. Wenn die erfahrenen 10-Klässler die Schule verlassen, rücken die jüngeren Ausgebildeten nach.

Streitschlichter

Weitere Aktionen
– Kooperative Spielangebote im Cafeteria-Garten
– Aufmerksamkeits- und Wertschätzungstraining
– Organisation von Kennenlern-Parties