Die Kälte kann uns nichts anhaben

Die Kälte kann uns nichts anhaben

Das Skifahren bei Eiseskälte und Wind war heute für alle eine große Herausforderung. Auch die Sonne ließ sich leider nicht blicken, und so hielt sich die gesamte Mannschaft in Bewegung, um den Minusgraden zu trotzen. Es gab keinen Stillstand beim Üben. Das hielt die Skischüler nicht nur einigermaßen warm, sondern führte auch zu grandiosen Fortschritten beim Fahren. Während der Mittagspause sorgten Pasta und warme Getränke dann für den notwendigen Nachschub an Energie, sodass am Nachmittag auch schwierigere Pisten in Angriff genommen werden konnten. Dabei zeigten sich die Schülerinnen und Schüler untereinander sehr hilfsbereit und kooperativ. Zufrieden mit dem Geleisteten ging es nach der Rückkehr unter die verdiente heiße Dusche.