rav-Münster-Spenge

 

Erster Tag

Um 8.00 Uhr werden wir von der ganzen Schule verabschiedet, nicht nur Frau Leifhelm wünscht uns eine gute Reise, wir erhalten auch einen Reisesegen von Pfarrer Menze und Pastor Marek.

Den ersten Halt machen wir bei XXL Hürter, um uns bei dem Inhaber für die gesponserten Fahrradhelme und Warnwesten zu bedanken.

Dann geht es weiter Richtung Telgte. Nachdem unsere Lehrer in Telgte den zweiten platten Reifen geflickt haben, radeln wir durch bis Versmold. Der Tacho zeigt 50 km und alle brauchen dringend eine längere Pause, versüßt von Lidl. Die letzte Etappe war super anstrengend und super schön, da wir uns dem Teutoburger Wald nähern und einige Hügel bergan strampeln müssen. Die freudig ersehnte Abfahrt wird leider durch den starken Gegenwind beeinträchtigt. Fast alle schieben ihre Räder, nur einige Jungs bringen genug Ehrgeiz auf und verlassen ihre Sättel nicht.

Gegen 4 Uhr erreichen wir unsere erste Station in Spenge; die Freude verfliegt im Moment der Erkenntnis: es gibt keine Duschen! Schließlich findet sich eine Lösung und wir stillen unseren Hunger mit Spaghetti Bolognese.

Den Abend haben wir dann doch noch genossen und uns ausgeruht.