Schullaufbahn

 Schullaufbahn

schullaufbahn

Erprobungsstufe
Die Erprobungsstufe ist eine pädagogische Einheit. Die Schülerinnen und Schüler gehen am Ende der Klasse 5 in die Jahrgangsstufe 6 über.

In der Jahrgangsstufe 6 erproben sich die Schülerinnen und Schüler in der zweiten Fremdsprache Französisch, um am Ende dieser Klasse eine qualifizierte Wahl für den Wahlpflichtunterricht ab Klasse 7 zu treffen.

In der Erprobungsstufe unterrichten Lehrerinnen und Lehrer, die eine besondere Professionalität für die Anforderungen dieser Jahrgangstufen entwickelt haben. Die Klassenleitung liegt bis zum Ende der Klasse 6 in derselben Hand. Die Klassenleitungen unterrichten möglichst täglich in ihrer Klasse.
Paten aus höheren Klassen kümmern sich um die „Neuen“.

Mittelstufe  
In der Mittelstufe legen wir den Schwerpunkt auf die weitere Ausbildung des selbstgesteuerten Lernens und unterstützen sie im Finden ihrer individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Entsprechend der Wahl am Ende der Erprobungsstufe haben die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 für die kommenden vier Jahre als viertes Fach mit schriftlichen Arbeiten Französisch, Biologie, Technik, Sozialwissenschaften oder Kunst.

Oberstufe
Die Oberstufe dient der weiteren Differenzierung der individuellen Schullaufbahn, bereitet auf eine verantwortete Berufswahl vor und ermöglicht die verstärkte Übernahme von Verantwortung.

Aus zusätzlichen praxisnahen Unterrichtsangeboten wählen unsere Schülerinnen und Schüler weitere individuelle Schwerpunkte. Zu unseren Angeboten gehören in der Regel Hauswirtschaft, Niederländisch, Englisch für das Gymnasium, Mathematik für das Gymnasium, Technik, Kunst, Sport, Sporthelfer, Informatik (mit Erwerb des Computerführerscheines), Bildbearbeitung am PC, Theater.

Jede Schülerin und jeder Schüler durchläuft vielfältige Angebote unserer Berufswahl. Dazu gehören: Gespräche mit der Berufsberaterin, Informationen über Berufsfelder und Berufe, Betriebserkundungen und Schülerbetriebspraktikum, Besuch im Berufsinformationszentrum, Bewerbungstraining, Hilfestellungen bei der Abfassung von Bewerbungsschreiben. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer informieren über die schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten in der Sekundarstufe II. Wir laden Lehrerinnen und Lehrer aus den weiterführenden Schulen und Experten aus verschiedenen Berufen zu Informationsveranstaltungen in unsere Schule ein und organisieren regelmäßig eine Jobbörse, auf der auch Eltern unserer Schule Berufsfelder vorstellen. Ebenso berichten Ehemalige über ihre Erfahrungen in Schule und Berufsausbildung.

Mit Angeboten wie Rechtskunde, Erste-Hilfe-Kurs und Vorbereitung auf die DELF-Sprachprüfung bereiten wir die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 auf den Übergang in die Berufswelt vor. Durch Hospitationen können unsere Schülerinnen und Schüler weiterführende Schulen kennenlernen.
Schülerinnen und Schüler übernehmen Mitverantwortung. Während der Pausenzeiten unterstützen sie die Lehrerinnen und Lehrer bei der Innenaufsicht. Im Rahmen des Projektes „Schüler helfen Schülern“ unterstützen sie Jüngere bei den Hausaufgaben und leisten Förderunterricht. Im Projekt „Verantwortung lernen“ engagieren sie sich ehrenamtlich in Kindergärten und Altersheimen.

abschlussprofile


Abschlussprofile
Obwohl unsere Schülerinnen und Schüler ihre Schullaufbahn durch Wahlentscheidungen individuell anlegen, erhalten sie als gemeinsamen Abschluss die Fachoberschulreife. Diese eröffnet den Weg zu den beruflichen Schulen.

Sind die Leistungen durchgängig befriedigend oder besser, wird ein Zeugnis mit Qualifikationsvermerk ausgestellt. Es berechtigt zum Besuch der gymnasialen Oberstufe der verschiedenen Schulformen.

Eine Übersicht weiterführender Schulen in Münster bietet Ihnen die Website der Stadt Münster: http://www5.stadt-muenster.de/schulen/