Was krabbelt denn da?

Was krabbelt denn da?

Dieser Frage und vielen weiteren Fragen rund um das Thema „Lebensraum Boden“ gingen die Schülerinnen und Schüler des 7er Biologiekurses nach. Unterstützt wurden sie bei ihren ökologischen Untersuchungen durch den Umweltbus LUMBRICUS, der vom Land NRW den Schulen für ihre Umweltbildungsarbeit zur Verfügung gestellt wird. Mit verschiedenen Untersuchungsmethoden erkundeten die Jugendlichen den Lebensraum Boden. So wurden von zwei verschiedenen Böden mit dem Bohrstab Proben gezogen, die Bodenprofile verglichen, Bodenhorizonte identifiziert und chemische Analysen durchgeführt. Die vielen „Krabbeltiere“, die von den Jugendlichen eingefangen und dann mit Hilfe der technischen Ausstattung im Umweltbus näher untersucht, bestimmt und in Form von Steckbriefen beschrieben wurden, zeigten eindrücklich, dass der Boden lebt. Am Ende des Untersuchungstages fügte die Gruppe alle Informationen zusammen und dokumentierte so den Zustand und die Entwicklung des untersuchten Lebensraumes, der alles andere als „Dreck“ ist.