Wie funktioniert eigentlich ein Wasserwerk?

Wie funktioniert eigentlich ein Wasserwerk?

Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler des 7er Biologiekurses am vergangenen Freitag in der Hohen Ward nach. Unter fachkundiger Führung eines Mitarbeiters der Stadtwerke Münster, dem Wirtschaftspartner der Schule, wurden zunächst alle Anlagen im Umfeld des historischen Wasserwerks erkundet und viele Fragen rund um die Wassergewinnung und –aufbereitung beantwortet. Viele überraschte die Information, dass das Trinkwasser für Münster z.T. aus dem Dortmund-Ems-Kanal kommt. Der lange Weg von dort bis zum heimischen Wasserhahn erschloss sich anschaulich auf dem weiteren Weg vorbei an der Aktivkohlefilteranlage und Enteisenungsanlage und bei einem Blick in das Innere des Wasserwerks. Höhepunkt war der Blick durch Bullaugen in die zwei großen Trinkwasserspeicherbehälter.

Viele Schüler bedienten sich zum Abschluss am Trinkwasserspender – jetzt mit dem Wissen um den technischen Aufwand, der notwendig ist, um dieses lebensnotwendige Nass immer verfügbar zu haben.